Bei der Berufsberatung unterstützen wir Erwachsene auf ihrem Weg zum Berufsabschluss

Priska Raimann Häuptli berät seit Jahren Menschen, die im Erwachsenenalter einen Berufsabschluss machen möchten. Warum sich der Berufsabschluss im Erwachsenenalter nicht nur für die Erwachsenen selbst, sondern auch für die Unternehmen lohnt und wohin man sich bei Interesse am besten wendet, erklärt sie im Interview.

Frau Raimann Häuptli, warum brauchen wir gut ausgebildete Fachleute und welche Rolle spielt der Berufsabschluss für Erwachsene dabei?
Schweizer Unternehmen müssen sich laufend weiterentwickeln. Während sich gewissen Branchen wegen der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung anpassen müssen, beschäftigen sich andere Branchen mit Fachkräftemangel aufgrund von demografischen Entwicklungen. Um heutigen und vor allem zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, brauchen wir überall qualifizierte Fachkräfte. Viele Unternehmen haben einige Mitarbeitende mit Erfahrung und Potential, aber ohne relevanten Berufsabschluss. Der Berufsabschluss für Erwachsene bietet die Möglichkeit, das Wissen von gestandenen Berufsleuten zu bestätigen, neues Fachwissen aufzubauen und zukünftige Weiterbildungen zu ermöglichen.

Warum sollte sich ein Unternehmen dafür einsetzen, dass seine Mitarbeitenden noch einen Berufsabschluss machen?
Eine Ausbildung verbessert sowohl die Qualität der Arbeit als auch die Motivation der Mitarbeitenden. Ausserdem öffnet sie Türen für diverse Weiterbildungsmöglichkeiten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Berufsabschluss sind flexibler einsetzbar. Für ein Unternehmen ist das wertvoll, insbesondere, wenn es die Auslastungen anpassen oder sich sogar neu ausrichten muss. Schliesslich denke ich, dass es auch in der sozialen und volkswirtschaftlichen Verantwortung eines Unternehmens liegt, die Mitarbeitenden bei der Ausbildung zu unterstützen.

Für Erwachsene ist das Nachholen eines Berufsabschlusses mit Aufwand verbunden. Viele gehen in dieser Zeit zur Berufsfachschule, haben weniger Freizeit und müssen vielleicht finanzielle Abstriche machen. Warum lohnt sich ein Berufsabschluss trotzdem für Erwachsene?
Mit einem Berufsabschluss ist man flexibler einsetzbar. Das kann die Arbeit interessanter machen. Für viele Erwachsene ist es auch schön, die hart erarbeitete Erfahrung und Kompetenz endlich mit einem EFZ oder EBA belegen zu können. Längerfristig ist es meist mit mehr Lohn und finanzieller Sicherheit, vielleicht sogar mit Karrierechancen verbunden. Ausserdem hat man bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und kann Weiterbildungen besuchen. Es ist eine gute Investition in die Zukunft.

Was für Erwachsene kommen mit dem Wunsch nach einem Berufsabschluss zu Ihnen?
Ganz unterschiedliche. Die einen haben schon einen Lehrabschluss, andere hatten im Ausland studiert und wieder andere haben ohne Berufsabschluss zu arbeiten begonnen. Die meisten meiner Klientinnen und Klienten arbeiten allerdings schon lange auf ihrem Beruf und merken, dass sie zwar gut in ihrem Job sind, aber wegen des fehlenden Berufsabschlusses nicht weiterkommen oder weniger verdienen.

Was soll jemand machen, der noch keinen Berufsabschluss hat und daran interessiert ist?
Am besten wendet man sich an die kantonale Berufs- und Studien- und Laufbahnberatung. Auf der Berufsberatung sprechen wir zuerst über die individuelle Situation und das Ziel der Person. Danach schauen wir, mit welcher Aus- oder Weiterbildung die Person an ihr Ziel kommt. Je nach Kanton und Berufsfeld gibt es für Erwachsene unterschiedliche Wege, zu einem Berufsabschluss zu kommen. Nicht alle müssen die Berufsschule besuchen oder ihr Arbeitspensum reduzieren, viele werden während der Ausbildung gleich weiterbezahlt wie zuvor, manche machen eine verkürzte Lehre, andere eine verlängerte. Wir schauen, was für die einzelne Person der richtige Weg ist und betreuen unsere Klientinnen und Klienten bis sie ihr EFZ oder EBA haben.

Gibt es auch Unternehmen, die sich mit Fragen rund um den Berufsabschluss für Erwachsene an Sie wenden?
Ja. Wir bekommen immer mehr Anrufe von Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden auf dem Weg zum Berufsabschluss unterstützen möchten. Die aber nicht genau wissen, was es für Möglichkeiten gibt und was sie interessierten Mitarbeitenden anbieten sollten.

Ist es wichtig, dass ausbildungswillige Erwachsene von ihrem Arbeitgeber unterstützt werden?
Es ist nicht immer notwendig, aber es ist sicher viel einfacher. Ein engagiertes Unternehmen rechnet auch ohne Lehrvertrag den Schultag als Arbeitstag an und bezahlt die überbetrieblichen Kurse. Auch die Möglichkeit zum Abteilungswechsel oder Hilfe beim Üben von praktischen Aufgaben für die Prüfungen ist hilfreich. Davon profitiert sowohl das Unternehmen, wie auch seinen Mitarbeitenden. Denn Bildung ist eine Win-win-Situation für beide.

Priska Raimann Häuptli

Alter: 47
Position:

Berufsberaterin und Leiterin
Fachstelle Berufsabschluss für
Erwachsene SO

Voraussetzungen für einen Berufsabschluss im Erwachsenenalter

In der Schweiz gibt es rund 250 verschiedene berufliche Grundbildungen. Auch im Erwachsenenalter können Sie in jedem Beruf ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ein eidgenössisches Berufsattest (EBA) erlangen.

Um einen Berufsabschluss zu erwerben, brauchen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Gute Kenntnisse einer Landessprache
  • Gute Grundkompetenzen
  • Motivation und Durchhaltewillen


Testimonials

Testimonials